Das Ende einer Ära

Großmeister Wolfgang Schütte, bekannt aus Film ("Die Brut des Bösen", 1979, u.a. auch mit Dunja Rajter und Christian Anders), Funk und Fernsehen, hat nach über 50 Jahren Kampfsport-Karriere den wohlverdienten Ruhestand angetreten. Als vielseitiger Budoka (Jiu-Jitsu, Karate, Taekwon-Do, Kenjukate) hatte er die Kampfsport-Szene im Rhein-Main-Gebiet entscheidend mitgeprägt, besonders auch durch das von ihm geschaffene Allkampf-System KENJUKATE ("Budo-5-Kampf") und die vielen von ihm veranstalteten Kampfsport-Shows und Budo-Galas.

Wir sind Wolfgang Schütte dankbar dafür, dass er die letzten 16 Monate seines aktiven Wirkens bei uns in der Kampfkunst-Akademie unterkommen und so den Trainingsbetrieb auf seine Weise bereichern konnte. Viele der ehemaligen Mitglieder des SAMURAI-Kampfsport-Zentrums sind inzwischen in die Kampfkunst-Akademie M. Scholz übergewechselt: Ihnen ein herzliches Willkommen!

Bei Wolfgang Schütte bedanken wir uns aufrichtig für sein Engagement in der Kampfkunst-Akademie und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute!



 

Bei uns erlernen und erleben Sie die einzigartige Welt der Kampfkunst. Sei es zu Fitnesszwecken, zur Selbstverteidigung oder aus philosophischen Gründen. Bei uns erhalten Sie eine fundierte und professionelle Ausbildung.


Der Großteil unserer Lehrer schulen ihr Budo schon seit Jahrzehnten und vertiefen mit Seminaren und Auslandsreisen, wie zum Beispiel nach Japan zu den Großmeistern ihrer Kunst, ihr Wissen.

Weder Alter noch Fitneßstand spielt eine Rolle. Sie stehen im Mittelpunkt und bestimmen die Richtung und die Geschwindigkeit in der Sie lernen. Seien Sie dabei und erleben Sie wie auch Sie sich positiv verändern. Ob Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Fitness oder einfach nur eine gute Körperhaltung, bei uns kommen Sie auf Ihre Kosten.