Kindertraining (6 – 10 Jahre)


Das Kindertraining für Jujutsu und WT/JKD Kung Fu beginnt ab dem Alter von 6 Jahren und geht bis 10 Jahren. Die Kleinen lernen spielerisch verschiedene Körperübungen und Techniken aus den einzelnen Gradstufen zu beherrschen (siehe Erwachsenenprogramm). Ein wichtiger Ausbildungspunkt für die Kinder im Jujutsu wie WT/JKD Kung Fu ist die Schulung von Mimik, Gestik und Sprache sowie Rollenspiele. Die Kinder sollen lernen, dass sie auch ohne körperliche Gewalt eine Auseinandersetzung im Vorfeld lösen oder klären können.

 

Das Ausbildungsprogramm für Jujutsu-Kinder bezieht sich auf schwerpunktmäßig auf die Selbstverteidigung der verschiedenen Gürtelstufen, die alle 6 Monate geprüft werden.

 

Im WT/JKD Kung Fu Ausbildungsprogramm für Kinder stehen die Schritt- und Bewegungs-Schulung, sowie Angriff und Abwehr von Faust und Fußtechniken an erster Stelle. Das ist die Grundlage im WT/JKD Kung Fu. Im Gegensatz zum Jujutsu, in dem es von Anfang an verschiedene Tritt-, Schlag-, Boden, und Standtechniken gibt, sind die Wurf- und Bodentechniken in den Höheren Spezial-Kampfprogrammen und Schärpenstufen enthalten. Prüfungslehrgänge werden auch hier alle 6 Monate abgehalten.

 

Die Teilnahme im Jujutsu oder WT/JKD Kung Fu Kindertraining setzt keine besonderen Fähigkeiten voraus. Im Laufe der Trainingsstunden werden Kraft, Ausdauer, Koordination, soziales Miteinander, Selbstvertrauen, Selbstbehauptung und Selbstbewusstsein erlernt.

 

 

Trainingsleitung: Matthias Scholz

>>> Trainingszeiten <<<

Jujutsu || Kung Fu